Produktportfolio > Materialcheck


Materialcheck
 

Unseren Zahnersatz erhalten Sie in verschiedenen Materialien. Je nach Indikation, Budget und Präferenzen eignet sich unterschiedliches Material. 

Sie wünschen eine Beratung, welches Material für Ihren Fall am besten geeignet ist?

Gerne rechnen wir unverbindlich einen Kostenvoranschlag für Sie.


Zirkonoxid
 

Zirkonoxid ist eine Spezial-Keramik, die ursprünglich für die Raumfahrt entwickelt wurde. Auf Grund ihrer Materialeigenschaften eignet sie sich hervorragend für die Herstellung von Zahnkronen und Zahnbrücken.

Krone verblendet, Zirkonoxid, web.png


Zirkonoxid verblendet

 

Durch die individuell aufgetragene Keramikverblendung wirkt der Zahnersatz äußerst lebendig und gliedert sich harmonisch in den Restzahnbestand ein. 

Vorteile:

  • hochästhetisch, besonders im Front- und Seitenzahnbereich

  • durch sorgfältig aufgetragenen Farbverlauf wirkt es äußerst natürlich

  • keine Temperaturleitfähigkeit (Hitze- und Kälteempfindlichkeit)

  • 100% biokompatibel

  • 100% metallfrei

Zirkon, multilayer 4 (1)_web.png


Zirkonoxid-Multilayer

 

Der Rohling ist schichtweise aufgebaut, mit farblich differenzierten Layern für Dentin, Hals und Schneide. So ist der Zahnersatz in Multilayer-Zirkon optisch und ästhetisch kaum noch vom natürlichen Zahn zu unterscheiden.

Vorteile:​​

  • auch für den Frontzahnbereich geeignet

  • der eingearbeitete Farbverlauf simuliert die natürlichen Farbunterschiede 

  • kein Chipping

  • keine Temperaturleitfähigkeit (Hitze- und Kälteempfindlichkeit)

  • 100% biokompatibel

  • 100% metallfrei

Zirkon, unverblendet 2 (3)_web.png


Zirkonoxid monolithisch bemalt

 

Monolithisch bemaltes Zirkonoxid eignet sich als Basismaterial für Arbeiten im Seitenzahnbereich, für den Frontzahnbereich ist es nicht zu empfehlen.

Vorteile:

  • hohe Stabilität

  • preiswert

  • kein Chipping

  • keine Temperaturleitfähigkeit (Hitze- und Kälteempfindlichkeit)

  • 100% biokompatibel

  • 100% metallfrei

Übrigens: MagEs Zahnersatz ist Cube-Labor

Cube ist Teil der Dental Direkt GmbH, einem renommiertem deutschen Hersteller für zahnmedizinisches Zirkonoxid. Als erfahrener Verarbeiter von Dental Direkt Zirkonoxid ist MagEs Zahnersatz eines der wenigen Cube-Partner-Labore im Rhein-Main-Gebiet.

Veneers EMAX_web.png


e.max

 

Das vollkeramische Zahnersatz-System e.max wird für Veneers, Inlays, Onlays und Front- und Seitenzahnkronen eingesetzt. Bei e.max handelt es sich um Leuzit-Glaskeramiken, die durch eine hohe Transluzenz Zahnersatz besonders natürlich wirken lässt.

Vorteile:

  • brilliante Transluzenz

  • hohe Bioverträglichkeit

  • Allergiker-geeignet

  • metallfrei


Legierungen
 

Dentallegierungen setzen sich zusammen aus unterschiedlichen Metallen. Sie eignen sich auf Grund ihrer Stabilität und Langlebigkeit sehr gut für die Herstellung von Zahnersatz. In Legierungen vereinen sich die besten Eigenschaften der verwendeten Metalle.

Alle Legierungen von MagEs Zahnersatz sind nickelfrei.

NEM_freigestellt_web.png


NEM

Nicht-Edelmetall (NEM) ist die kostengünstige Standardlösung bei Zahnersatz. Sofern eine Regelversorgung geplant ist, erhalten die Patient*innen NEM. Die NEM-Legierung hat eine silbrige, leicht glänzende Farbe. Alle von MagEs verwendeten NEM-Legierungen sind nickelfrei.

Vorteile:

  • günstig

  • geringes Gewicht

  • höheres E-Modul

Gold unverblendet_web.png


Gold, diverse Legierungen

 

Zahnersatz aus Gold stellte für Patient*innen, die es sich leisten konnten, lange die beste Lösung dar. Auch wenn heutzutage modernere Materialien in vielen Bereichen verwendet werden, wird Gold immer noch gerne eingesetzt, da es sehr gut verträglich ist.

Die Goldlegierungen haben einen unterschiedlich hohen Goldanteil und sind hochgoldhaltig (65 % -90 % Gold) oder goldreduziert (mindestens 50 % Gold).

Vorteile:

  • antiallergen


Galvano

Bild folgt in Kürze

Bullet_Enzianblau_edited.png

 

Das Galvanisieren ist Fertigungstechnik zur Oberflächenveredelung. Zur Verbesserung der Friktion wird ein dünnes Käppchen aus Galvano-Gold hergestellt. Dieses wird anschließend in die Sekundärkonstruktion eingeklebt.

Vorteile:

  • bessere Friktion bei Teleskoparbeiten 

  • hohe Passgenauigkeit


Titan

Titanerüst_freigestellt.png

 

Titan ist ein Leichtmetall, das in der Medizin, und besonders in der Zahnmedizin, als Biomaterial für Implantate verwendet wird. Titan ist für viele Patient*innen ein gut verträgliches Material, da im Unterschied zu anderen Metallen Allergien auf Titan ausgesprochen selten sind. Es wird überall dort eingesetzt, wo Stabilität erforderlich ist.

Vorteile:

  • hervorragende Gewebeverträglichkeit (bioaktiv)

  • keine Allergien, keine Abstoßungsreaktion

  • extrem belastbar, bruchfest und korrosionsbeständig


Kunststoffe
 

 

Kunststoffe werden vielfältig in der Herstellung von Zahnersatz verwendet, er kommt bei Kunststoffsatteln aber auch Verblendungen zum Einsatz. Seit einiger Zeit werden auch flexible Kunststoffe oder Hochleistungskunststoffe wie PEEK in der Dentalbranche.  


Standard-Prothesenkunststoff

Kunststoffe freigestellt_web.png

Der Standard-Prothesenkunststoff weist eine hohe Formstabilität auf. Er eignet sich z.B.  für Kunststoffsattel in der Prothetik.

Vorteile:

  • günstig

  • formstabil


Valplast

Valplast_web.png

 

Valplast ist ein flexibles Prothesenmaterial aus biokompatiblem, thermoplastischem Nylon. Es bietet hervorragende Material- und Trageeigenschaften bei einer sehr ansprechenden Ästhetik.

Vorteile:

  • ästhetisch durch die Verwendung zahnfarbener Klammern

  • brilliante Transluzenz

  • hoher Tragekomfort durch geringes Gewicht

  • enorme Bruchsicherheit durch hohe Elastizität

  • antiallergen

  • frei von Weichmachern und Bisphenol A (BPA) und Methylmethacrylat

Störer_Sonne.png

MagEs Highlight

zahnfarbene Klammer

zahnfarbene Klammer_web.png

Die flexiblen, zahnfarbenen Klammern versprechen ein ästhetisches Upgrade.

peek_freigestellt_web.png


PEEK

 

PEEK (Polyetheretherketon) wird bereits seit mehr als einem Jahrzehnt in der Medizintechnik verwendet, bspw. für künstliche Kniegelenke. Aufgrund der herausragenden Materialeigenschaften hat sich dieser Hochleistungskunststoff auch in der Zahnmedizin durchgesetzt. Für eine bessere Ästhetik wird das Gerüst mehrschichtig mit Composite verblendet.

Vorteile:

  • 100% metallfrei

  • biokompatibel

  • kiefergelenksschonend - Bei Bruxismus wird die Kaukraft gedämpft und die Kiefergelenke werden geschont.

  • leicht und trotzdem stabil

 

Hinweis: Bei MagEs erhalten Sie für alle von uns verwendeten Materialien kostenfreie Allergietests. (Ausnahme: Gold, Titan)

 

Sie möchten wissen, mit welchen Herstellern wir zusammenarbeiten? Hier geht es zu unserer Materialliste.